News

  • Traf nur wenige Sekunden nach dem Anpfiff zum ersten Mal und legte noch ein Dutzend Treffer drauf: HF-Talent Moritz König. (Foto: Heidrun Riese)
    [20.02.19]
    Einen 44:28 (21:7)-Kantersieg über den SC Nordwalde feierte die A-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05. Mit einem Blitztor durch Moritz König nach nur elf Sekunden legte die Mannschaft um die Trainer Simon Eiterig und Marcel Peters einen Start nach Maß hin und setzte sich direkt auf 7:0 ab. Während die Abwehr der Gastgeber gut stand, leisteten sich die Nordwalder einige technische Fehler. Nach zehn Minuten gab es einen kurzen Schock für die 05er: Torwart Stefan Kenski bekam einen Wurf ins Gesicht und lag kurz am Boden, konnte dann aber normal weiterspielen. Das Bezirksliga-Team...weiterlesen
  • Martin Halfmann war nach der Leistung seiner Mannschaft ziemlich angefressen: "Die Einstellung in der ersten Halbzeit stimmte überhaupt nicht." (Foto: Heidrun Riese)
    [19.02.19]
    Ein glücklicher Trainer sieht beileibe anders aus. Martin Halfmann war angefressen nach dem Gastspiel seiner Mannschaft, der Kreisliga-Herren der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05, bei der HSG Gremmendorf/Angelmodde am Sonntagnachmittag. "Katastrophal" nannte er den Auftritt seines Teams vor der Pause - die 8:14-Hypothek, die sich die 05er zu diesem Zeitpunkt selbst aufgeladen hatten, war zu groß, die logische Folge war eine 27:35-Niederlage gegen den Tabellenzweiten. "Die Einstellung in der ersten Halbzeit stimmte überhaupt nicht", monierte Martin Halfmann und berichtete von "einer...weiterlesen
  • Christoph Wallroth fällt am Wochenende aus. (Foto: Heidrun Riese)
    [15.02.19]
    Auf eine superschwere Aufgabe müssen sich die Kreisliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 gefasst machen. Für sie geht es am Sonntagnachmittag (Anwurf: 16.15 Uhr) zur HSG Gremmendorf/Angelmodde, dem heimstarken Tabellenzweiten. Tatsächlich hat der Gegner in eigener Halle erst ein Spiel verloren - vor zwei Wochen, bei der 23:26 (14:12)-Niederlage gegen den Spitzenreiter aus Telgte. Obwohl die 05er, die nach den beiden Erfolgen gegen Kinderhaus und Havixbeck wieder über ein ausgeglichenes Punktekonto verfügen, das Spielfeld in der Hinrunde als strahlender Sieger verließen, macht...weiterlesen
  • Nick Stromberger erzielte seinen ersten Treffer für die Handballfreunde, die vermehrt auf den eigenen Nachwuchs setzen. (Foto: Heidrun Riese)
    [15.02.19]
    Ein überaus gelungenes Überholmanöver legten die Kreisliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 am Samstagabend in der Emssporthalle mit dem 33:25 (17:13)-Erfolg über den SV SW Havixbeck II hin. Besonders erfreulich war dieser Sieg aber nicht nur, weil die Mannschaft um Martin Halfmann ihren Gegner in der Tabelle hinter sich ließ, sondern im selben Zuge auch noch das eigene Punktekonto ausglich. Da blieb dem Trainer nur eines zu sagen: "Ich bin sehr, sehr zufrieden." Schon in den ersten Minuten zeigte sich, dass die Hausherren deutlich bessere Chancen auf die beiden Zähler hatten...weiterlesen
  • Christoph Wallroth will mit den Handballfreunden gegen SW Havixbeck den zweiten Sieg in Folge einsammeln. Foto: Heidrun Riese
    [09.02.19]
    Nach dem Sieg gegen Kinderhaus wollen die Handballfreunde nachlegen – es geht gegen SW Havixbeck. Die wichtigen Punkte aus dem 28:25 (14:13)-Sieg über den SC Westfalia Kinderhaus II haben die Kreisliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 schon mal in der Tasche. Nun soll im Heimspiel am Samstagabend (Anwurf: 18 Uhr, Emssporthalle) gegen den SV SW Havixbeck II der zweite Streich folgen. „Wir haben es erneut mit einem Gegner auf Augenhöhe zu tun“, betont Trainer Martin Halfmann und verweist auf den aktuellen Stand der Tabelle. Dort ist der Gegner mit 15:15 Punkten auf dem siebten...weiterlesen
  • [09.02.19]
    Aufatmen bei den Handballfreunden Reckenfeld/Greven. Gegen Westfalia Kinderhaus gelang endlich wieder einmal ein Sieg. Das tat sowohl dem Punktekonto als auch der Seele gut. Mit einem 28:25 (14:13)-Sieg über den SC Westfalia Kinderhaus II beendeten die Kreisliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 am Samstagabend in der Emssporthalle ihre fünf Spieltage andauernde Durststrecke. Dabei legte der Tabellenzehnte keinen besonders guten Start hin. „Wir hatten hinten überhaupt keinen Zugriff“, haderte der HF-Coach mit der Leistung in der Abwehr. „Ständig war ein Gästespieler frei.“ Auch...weiterlesen