News

  • Die D-Jugend der Handballfreunde feierte mit guter Leistung einen Sieg in Ascheberg.
    [10.10.18]
    15:13 in Ascheberg: Start-Ziel-Sieg für die D-Jugend Nein, das war nicht die volle Kapelle. Doch auch ein kleines Orchester kann fetzige Musik machen - das zeigte sich am Sonntag mal wieder. Die D-Jugend der Handballfreunde traf bei der HSG Ascheberg/Drensteinfurt bereits früh am Morgen sämtliche Töne - und heimste einen hart erarbeiteten 15:13-Auswärtserfolg ein. "Dabei war die Kranken- und Verletztenliste ziemlich lang", erzählte Trainerin Birgit Hinz. Auf der Bank also nur ein Mann, auf dem Feld jedoch fit wie tausend - so gingen die Grevener die Sache an. Mit stabiler Defensive und...weiterlesen
  • Maximilian Opitz holte mit den Handballfreunden nach gutem Spiel einen unerwarteten Punkt. (Foto: Heidrun Riese)
    [10.10.18]
    B-Jugend überzeugt gegen Favoriten mit erstklassiger Abwehr Stehende Ovationen spendierten die Trainer Frank Eiterig, Till Schwenken und Andy Storkebaum ihrer Mannschaft, der B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05, nach einem couragierten Auftritt am Samstagnachmittag gegen den TV "Friesen" Telgte. Einziger Wermutstropfen: das i-Tüpfelchen des Sieges fehlte - die 05er teilten sich mit den favorisierten Gästen beim 21:21 (10:8) die Punkte. Hauptgrund für das große Lob durch die Trainer war die Defensiv-Leistung ihres Teams. Die beiden Torhüter hatten einen Glanztag erwischt, doch...weiterlesen
  • Maik Ruck kassierte mit den Handballfreunden eine derbe Pleite in Münster. (Foto: Heidrun Riese)
    [09.10.18]
    Handballfreunde unterliegen deutlich Eine deutliche Angelegenheit war das Auswärtsspiel gegen den SV Adler Münster, das für die Kreisliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 am Sonntagnachmittag mit einer 26:35 (12:16)-Niederlage endete. Es handelte sich um ein leistungsgerechtes Ergebnis, stellte die Mannschaft um Martin Halfmann doch einen viel zu harmlosen Angriff, um ihren Gastgebern das Wasser reichen zu können. Das größte Hindernis war also nicht unbedingt der Gegner. Auch wenn es die 05er mit einer "erfahrenen und souveränen Mannschaft" zu tun hatten, wie ihr Trainer sagte...weiterlesen
  • Mateusz Gucz erzielte sechs Treffer für die 05er, auch das verhinderte die Niederlage aber nicht. (Foto: Heidrun Riese)
    [03.10.18]
    A-Jugend der Handballfreunde unterliegt in Nordwalde Ein enges Spiel mit unglücklichem Ausgang lieferte sich die A-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 mit dem SC Nordwalde. Die Bezirksliga-Partie endete für die Mannschaft um die Trainer Simon Eiterig und Marcel Peters mit einer 30:31 (15:14)-Niederlage. Die 05er legten einen guten Start hin und dank ordentlicher Abwehr gelangen ihnen gleich zu Beginn ein paar Gegenstöße. Bis zum ersten Timeout erspielten sie sich eine 5:2-Führung. Nach einer Drei-Tore-Serie zum 9:5 nahmen die Nordwalder schließlich Paul Haje raus. Der starke...weiterlesen
  • Jarno Bürgin und die HF-B-Jugend kamen beim Klassenprimus ziemlich unter die Räder. (Foto: Heidrun Riese)
    [03.10.18]
    B-Jugend der Handballfreunde ohne Chance beim Titelfavoriten "Das war eine Nummer zu groß für uns", konstatierte Trainer Frank Eiterig von der B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05, der die Mannschaft zusammen mit Till Schwenken und Andy Storkebaum trainiert, nach der überdeutlichen 18:39 (10:19)-Niederlage beim Klassenprimus SC DJK Everswinkel. Die 05er, die in den ersten drei Saisonspielen einen guten Eindruck hinterlassen hatten und etwas überraschend mit 5:1 Punkten im Gepäck als Tabellendritter zum SC gereist waren, fanden zu keiner Zeit im Spiel zu probaten Mitteln gegen die...weiterlesen
  • Die E-Jugend gewann auch ihr letztes Vorrundenspiel deutlich.
    [03.10.18]
    E-Jugend der Handballfreunde beendet Vorrunde auf Aufstiegsplatz Wenn man mit 18:5 gewinnt, kann man so viel nicht verkehrt gemacht haben. Trotzdem wollten die Trainer Andreas Rottmann und Konrad Seidemann ihre Schützlinge, die E-Jugendlichen der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05, nicht mit einem Freifahrtschein vom Haken lassen. "Das war heute kein richtiger Maßstab, in der Kreisliga erwarten uns ganz andere Kaliber", wusste Andreas Rottmann, dass die Gastgeber der 05er, die SG Sendenhorst, mit ihrer unerfahrenen Mannschaft den Handballfreunden nicht genug Paroli geboten hatte, um als...weiterlesen