News

  • Rang vier ist eine gute Platzierung für HF-Coach Martin Halfmann. Es gilt, sich in einigen Bereichen weiter zu verbessern. (Foto: Heidrun Riese)
    [23.05.18]
    Sie begann und sie endete holprig, aber eigentlich war 2017/2018 für die Kreisliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 eine richtig gute Saison. Sie schafften es sogar, zwölf Spieltage in Folge ohne Niederlage zu bleiben. WN-Mitarbeiterin Heidrun Riese sprach mit Trainer Martin Halfmann über ein aufregendes Jahr. Ihr hattet euch einen so vielversprechenden Vorsprung erspielt, seid am letzten Spieltag aber noch auf den vierten Rang abgerutscht. War das nicht doch ein bisschen ärgerlich? ​Martin Halfmann: Für mich persönlich war es schon ein bisschen ärgerlich, keine Frage. Wir...weiterlesen
  • [22.05.18]
    Auch in diesem Jahr ist der Ansturm auf die 24 Startplätze für den Sparkassen-Beachcup riesig. Das Damenturnier ist bereits ausgebucht. Weitere Anmeldungen nehmen wir gerne noch auf die Warteliste auf, diese Teams rücken dann nach, wenn eine der teilnehmenden Teams doch noch absagen sollte. Beim Herrenturnier sind aktuell noch zwei Startplätze frei. Also schnell noch anmelden und dabei sein: zur Anmeldung Quelle: eigener Berichtweiterlesen
  • Mit hervorragenden Auftritten begeisterten Jarno Bürgin und seine Mannschaftskollegen ihre Trainer und verabschieden sich erhobenen Hauptes aus der Verbandsliga-Qualifikation. (Foto: Heidrun Riese)
    [22.05.18]
    Eigentlich wollten die Trainer Frank Eiterig, Till Schwenken und Andy Storkebaum die Qualifikationsrunde zur Ober- und Verbandsliga für ihre Mannschaft, die B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05, nur nutzen, um ihre jungen Schützlinge unter Wettkampfbedingungen an die durchaus gravierenden Änderungen in der Spielweise gegenüber der C-Jugend zu gewöhnen. "Ein bisschen Luft" wähnten die Trainer vor der Qualifikationsrunde noch zwischen dem Leistungsvermögen ihres Teams und der stark eingeschätzten Konkurrenz. Umso überschwänglicher feierten sie den bravourösen Auftritt bei den...weiterlesen
  • Unermüdlich arbeiteten Mateusz Gucz (am Ball) und die Handballfreunde für ihren Erfolg - der Lohn ist die Qualifikation für die Bezirksliga. (Foto: Heidrun Riese)
    [18.05.18]
    A-Jugend der Handballfreunde qualifiziert sich für Bezirksliga So richtig einig ist man sich im Lager der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 nicht, ob das Ergebnis der Qualifikationsrunde zur Ober- und Verbandsliga für die A-Jugend der 05er zufriedenstellend ist. Der positive Aspekt: das Team vom neu formierten Trainerteam Simon Eiterig und Marcel Peters hat die Qualifikation für die Bezirksliga geschafft. Das vor etwas mehr als drei Jahren bei der Vereinsgründung vom Vorsitzenden Andreas Krumschmidt geäußerte Langzeitziel, eine Jugendmannschaft über Kreisebene spielen zu haben, ist schon...weiterlesen
  • Luka Scholz und die C1-Jugend der Handballfreunde überzeugten in der ersten Qualifikationsrunde zur Verbandsliga. (Foto: Heidrun Riese)
    [17.05.18]
    C-Jugend der Handballfreunde weiter im Rennen um Verbandsligaplatz Mit dem Gefühl, eigentlich als Außenseiter teilzunehmen, war die C1-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 in die Verbandsliga-Qualifikation gegangen. Nun stellen die Schützlinge von Sebastian Sutthoff, Moritz König und Tobias Otten zufrieden fest: sie haben auf jeden Fall das Zeug dazu, im Konzert der Großen mitzuspielen. Zeigten den 05ern beim ersten Turnier Ende April in Roxel noch der am Ende verlustpunktfreie ASV Senden (12:28) sowie Gastgeber BSV Roxel (9:23) deutlich die Grenzen eigener Ambitionen auf, waren es...weiterlesen
  • Maik Ruck erzielte drei Tore bei der knappen Niederlage der Handballfreunde. (Foto: Heidrun Riese)
    [15.05.18]
    Ihnen hätte ein Unentschieden gereicht, um den dritten Platz noch zu halten. Das verpassten die Kreisliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 aber denkbar knapp, als sie sich am Samstagabend in der Emssporthalle mit einer 30:31 (12:15)-Niederlage gegen den TSV Ladbergen II in die Sommerpause verabschiedeten. "Aufgrund der zweiten Halbzeit wäre ein Punkt auf jeden Fall verdient gewesen", fand Martin Halfmann. Es waren nur Nuancen, die nach Ansicht des Trainers den Unterschied machten. "Wir hatten eben ein bisschen mehr Pech als unser Gegner." Diesmal war es allerdings nicht die...weiterlesen