B-Jugend

Im Turbo aufs Parkett

Jarno Bürgin und seine Mitspieler fuhren einen überzeugenden Sieg ein. (Foto: Heidrun Riese)
HF-B-Jugend besiegt Gronau mit 30:23 Einen Start nach Maß erwischte die B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 um ihre Trainer Frank Eiterig, Till Schwenken und Andy Storkebaum am Samstagnachmittag gegen den SV Vorwärts Gronau. Nach siebeneinhalb Minuten netzte Laurenz Freitag mit seinem zweiten von an diesem Nachmittag acht Treffern zum 7:1 ein, ein überraschender Kantersieg für die Hausherren deutete sich an. Ein bisschen kamen die Gäste aber noch ins Spiel und schafften ein anständiges Ergebnis - die 05er gewannen mit 30:23 (16:8). Ein "Rundumlob an die ganze Mannschaft" streute Till Schwenken aus, und das konnte er mit Fug und Recht tun. Alles, was die Trainer bei der Schmach in Lengerich aus der Vorwoche kritisiert hatten, machten ihre Schützlinge besser; die Torhüter waren sicherer Rückhalt ihres Teams, die Abwehr stand lange extrem kompakt und konzentriert und im Angriff zeigten die Handballfreunde eine in dieser Saison noch nicht gesehene Effektivität. "Da passte am Anfang alles", freute sich Till Schwenken. Zwar sprach der 05-Trainer nicht von einem perfekten Spiel, da seine Mannschaft sich vor allem in der zweiten Halbzeit auf das Verwalten des Ergebnisses...mehr

Nichts zu holen

Chancenlos waren Max Opitz und die Handballfreunde beim Tabellenzweiten JSG Tecklenburger Land. (Foto: Heidrun Riese)
B-Jugend unterliegt deutlich bei JSG Tecklenburger Land "Leider ein grauenvolles Spiel von uns, keine Ahnung was da los war", bedauerte Trainer Frank Eiterig, der die B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 gemeinsam mit Till Schwenken und Andy Storkebaum trainiert, den schwachen Auftritt seiner Mannschaft im Gastspiel bei der JSG Tecklenburger Land. Mit 17:31 (9:14) kamen die 05er gehörig unter die Räder und waren während der kompletten Spielzeit die klar unterlegene Mannschaft. "Der Sieg der JSG geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung", konstatierte Eiterig. Keinem Mannschaftsteil wollte der Coach an diesem Sonntag ein Lob aussprechen, als "eingeschlafen" bezeichnete er die Abwehrreihe, auch die beiden Torhüter konnten sich kaum auszeichnen. "Und im Angriff haben wir ideenlos und beinahe ängstlich gespielt." Dass sein Ärger zumindest dadurch etwas gemildert wurde, dass die Handballfreunde weniger technische Fehler als zuletzt machten, konnte das Gesamtfazit nur unwesentlich beeinflussen. "Wenigstens geht es an dieser Baustelle voran", gestand Frank Eiterig zu. Respekt hingegen zollte er den Hausherren. "Sie waren viel präsenter und galliger. Sie wollten gewinnen,...mehr

Erstklassige Abwehr

Maximilian Opitz holte mit den Handballfreunden nach gutem Spiel einen unerwarteten Punkt. (Foto: Heidrun Riese)
B-Jugend überzeugt gegen Favoriten mit erstklassiger Abwehr Stehende Ovationen spendierten die Trainer Frank Eiterig, Till Schwenken und Andy Storkebaum ihrer Mannschaft, der B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05, nach einem couragierten Auftritt am Samstagnachmittag gegen den TV "Friesen" Telgte. Einziger Wermutstropfen: das i-Tüpfelchen des Sieges fehlte - die 05er teilten sich mit den favorisierten Gästen beim 21:21 (10:8) die Punkte. Hauptgrund für das große Lob durch die Trainer war die Defensiv-Leistung ihres Teams. Die beiden Torhüter hatten einen Glanztag erwischt, doch dieses auch deshalb, da ihre Vorderleute es den Telgter Spielern unheimlich schwer machten, sich aussichtsreiche Wurfsituationen zu erarbeiten. "Wir haben richtiggehend Beton angerührt", schwärmte Frank Eiterig. "Sie mussten sich in vielen Angriffen irgendwann Verzweiflungswürfe nehmen." So erspielten sich die Gastgeber Mitte der zweiten Halbzeit gar einen Vier-Tore-Vorsprung (15:11, 33. Minute), der aber dem wütenden Aufbäumen des TV in der Folge nicht mehr so sicher standhalten konnte wie zuvor. Die Gäste drehten die Partie und führten ihrerseits zweieinhalb Minuten vor Spielende mit 21:19...mehr

Everswinkel eine Nummer zu groß

Jarno Bürgin und die HF-B-Jugend kamen beim Klassenprimus ziemlich unter die Räder. (Foto: Heidrun Riese)
B-Jugend der Handballfreunde ohne Chance beim Titelfavoriten "Das war eine Nummer zu groß für uns", konstatierte Trainer Frank Eiterig von der B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05, der die Mannschaft zusammen mit Till Schwenken und Andy Storkebaum trainiert, nach der überdeutlichen 18:39 (10:19)-Niederlage beim Klassenprimus SC DJK Everswinkel. Die 05er, die in den ersten drei Saisonspielen einen guten Eindruck hinterlassen hatten und etwas überraschend mit 5:1 Punkten im Gepäck als Tabellendritter zum SC gereist waren, fanden zu keiner Zeit im Spiel zu probaten Mitteln gegen die exzellent dargebotene 3:2:1-Abwehr der Hausherren. "Die stellen sie richtig gut, da hatten wir keine Chance", berichtete Frank Eiterig. Mit ihrer offensiven Deckungsformation erreichten die Everswinkler genau das, was sie erreichen wollten: sie produzierten Fehlpässe der 05er in Hülle und Fülle. "Wir haben uns zu wenig ohne Ball bewegt, das ist ein Genickschlag gegen diese Art von Abwehr. So hatten wir keine Anspielstationen und der Ball landete beim Gegner." Dass seine Mannschaft auch in Sachen Kondition und Kraft dem Titelfavoriten nicht ebenbürtig war, kam für den 05-Trainer erschwerend...mehr

HF-Talente mühen sich zum Sieg

Fabian Henzel steuerte einen Treffer zum Sieg der Handballfreunde bei. (Foto: Heidrun Riese)
B-Jugend der Handballfreunde mit glanzlosem 26:25-Erfolg Nein, rundum überzeugend war der Auftritt der B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 nicht. Trainer Till Schwenken, der die Mannschaft zusammen mit Frank Eiterig und Andy Storkebaum trainiert, vermisste die "nötige Konsequenz", um gegen den körperlich unterlegenen Gegner SuS Stadtlohn den standesgemäß klaren Sieg einzufahren. Stattdessen mühten sich die 05er zu einem knappen 26:25 (16:15)-Sieg, der sie allerdings auf den dritten Tabellenplatz hievte und einen ersten Showdown am kommenden Samstag beim Tabellenzweiten aus Everswinkel ankündigte. Die Gäste aus dem fernen Westen des Münsterlandes hielten die Partie mit ihrer offensiven Abwehr komplett offen. Einzig Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Zuschauer in der Emssporthalle ein wenig das Gefühl, die insgesamt mit reiferer Spielanlage auftretenden Handballfreunde könnten das Ruder endlich komplett an sich reißen, als sie einige Minuten lang eine Drei-Tore-Führung erspielt hatten. Doch der Gegner kämpfte sich noch einmal heran und übernahm beim 24:25 gar seinerseits noch einmal die Führung. In den Schlussminuten waren es aber wieder die Hausherren, die zwar...mehr

Der erste Bezirksliga-Sieg

Viermal für die Handballfreunde erfolgreich: Robin Holz. (Foto: Heidrun Riese)
B-Jugend der Handballfreunde bleibt ungeschlagen / 30:26-Sieg gegen Sparta Münster "Das war schon ganz prima", freute sich Trainer Andy Storkebaum, der die B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 gemeinsam mit Frank Eiterig und Till Schwenken trainiert, über eine sehr gute Leistung seiner Mannschaft bei der Heimpremiere in der Bezirksliga. Die nackten Zahlen lassen ein knappes Spiel vermuten, die 05er gewannen gegen die DJK Sparta Münster mit 30:26 (12:11). Doch tatsächlich waren die Hausherren in eigentlich allen Belangen die überlegene Mannschaft, einzig das "Finish" blieb mitunter bei den Aktionen der Handballfreunde aus, dies blieb aber der einzige Wermutstropfen, der einem gelungenen Auftritt nur ansatzweise den Glanz nahm. "Wir haben manche Aktionen stark begonnen, dann aber nicht zu Ende gebracht. Das müssen wir gegen stärkere Gegner besser machen", berichtete Andy Storkebaum, betonte jedoch dass dies "Klagen auf hohem Niveau" sei. Nur Mitte der zweiten Halbzeit lagen die Gastgeber im Rückstand, das 16:17 und wenig später 17:18 blieben die einzigen Tore, die die Gäste aus der Domstadt in Front brachten. "In der Phase haben wir etwas fahrlässig verteidigt",...mehr

HF-Talente scheitern um Haaresbreite

Mit hervorragenden Auftritten begeisterten Jarno Bürgin und seine Mannschaftskollegen ihre Trainer und verabschieden sich erhobenen Hauptes aus der Verbandsliga-Qualifikation. (Foto: Heidrun Riese)
Eigentlich wollten die Trainer Frank Eiterig, Till Schwenken und Andy Storkebaum die Qualifikationsrunde zur Ober- und Verbandsliga für ihre Mannschaft, die B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05, nur nutzen, um ihre jungen Schützlinge unter Wettkampfbedingungen an die durchaus gravierenden Änderungen in der Spielweise gegenüber der C-Jugend zu gewöhnen. "Ein bisschen Luft" wähnten die Trainer vor der Qualifikationsrunde noch zwischen dem Leistungsvermögen ihres Teams und der stark eingeschätzten Konkurrenz. Umso überschwänglicher feierten sie den bravourösen Auftritt bei den Turnieren in Warendorf, Kattenvenne und Everswinkel. Drei Siege und drei Niederlagen standen am Ende der Qualifikationsrunde für die Handballfreunde zu Buche - eine weitaus saftigere Punkteausbeute als zuvor erträumt. Dabei verlief der Start in die Turnierspiele äußerst holprig, mit 8:14 gegen den Topfavoriten SC DJK Everswinkel, 11:15 gegen die DJK Sparta Münster und 5:20 gegen den TV "Friesen" Telgte setzte es in den ersten drei Spielen drei teils deutliche Niederlagen. "Eingewöhnungsphase" nannte Till Schwenken diese Spiele und wählte damit die diplomatische Beschreibung. Doch dann zündeten die...mehr

Souveräner Auftritt

Ohne Probleme blieben Tobias Otten und seine Teamkollegen von der B-Jugend der Handballfreunde am Wochenende. (Foto: Heidrun Riese)
B-Jugend der Handballfreunde lässt beim 29:15 gegen Tecklenburger Land nichts anbrennen Einen souveränen 29:15 (17:7)-Sieg feierte die B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 im Heimspiel gegen die JSG Tecklenburger Land II. Mit dem letzten Spiel in Kinderhaus waren trotz des 17:22-Auswärtssiegs weder Spieler noch Trainer so richtig zufrieden gewesen. Nun hatten die 05er die Chance, ihre Lehren daraus zu ziehen. Nachdem sie bereits die erste Mannschaft der JSG geschlagen hatten, waren die Jungs um die Trainer Simon Eiterig und Till Schwenken in der Favoritenrolle. Im Gegensatz zur Vorwoche taten sich die Grevener in den ersten Minuten noch etwas schwer gegen die hoch gewachsenen Gäste. Beim Stand von 3:2 nahm Simon Eiterig bereits eine Auszeit: "Ich wollte die Mannschaft taktisch umstellen und mehrere Positionen wechseln." Diese Änderungen zeigten sofort Wirkung, die Hausherren zogen mit einem Acht-Tore-Lauf auf 11:2 davon. Dann nahmen auch die Gäste ihre Auszeit. Die 05er blieben trotz der hohen Führung weiter konzentriert und HF-Schlussmann Malvin Baumscheiper zeigte eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche. In der zweiten Halbzeit änderte sich das...mehr

Pomadige Leistung nicht bestraft

Am Ende mussten Mateusz Gucz (beim Wurf) und die Handballfreunde auf die sprichwörtliche Brechstange zurückgreifen, um nach verlorenem roten Faden noch den Sieg einzufahren. (Foto: Heidrun Riese)
B-Jugend der Handballfreunde mit glanzlosem Sieg gegen Kinderhaus Ein furioser Auftakt rettete der B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 gegen den SC Westfalia Kinderhaus am Samstagnachmittag die beiden Punkte. Das Auswärtsspiel endete mit einem 22:17 (13:8)-Sieg für die Mannschaft um die Trainer Simon Eiterig und Till Schwenken. Fast vier Wochen waren seit dem letzten Spiel der B-Jugend vergangen - genug Zeit, um ein paar kleinere Blessuren auszukurieren, aber auch den eingespielten Rythmus zu verlieren. Erster Gegner nach der Pause war der Tabellenachte SC Westfalia Kinderhaus, aufgrund der Tabellenkonstellation waren die Gäste aus Greven also in der Favoritenrolle. Co-Trainer Till Schwenken konnte nur die Aufwärmphase betreuen, da seine Dienste dann bei den Kreisliga-Herren zwischen den Pfosten gefordert waren. Zu Spielbeginn legten die 05er los wie die sprichwörtliche Feuerwehr. Alles schien zu gelingen. Vorne fielen die Tore am Fließband und hinten stand die Abwehr sofort bombenfest. Resultat: Der Trainer der Gastgeber legte beim Stand von 10:2 aus Sicht der Gäste bereits seine Auszeit ein. Rückblickend sah Simon Eiterig in dieser Auszeit einen Knackpunkt im Spiel...mehr

B-Jugend siegt 36:21

Markierte mit seinem siebten Treffer den 36:21-Endstand: Leon Hinz. (Foto: Heidrun Riese)
Ein rauschendes Fest feierte die B-Jugend der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 mit dem 36:21 (18:8)-Heimsieg gegen die HSG Ascheberg/Drensteinfurt. Am Samstagmittag konnte die Mannschaft um die Trainer Simon Eiterig und Till Schwenken endlich wieder in ihrem "Wohnzimmer", in der Emssporthalle, auflaufen. Zu Gast war der direkte Tabellennachbar. Die HF traten als Vierter an und die HSG belegte den fünften Platz. Beide Teams hatten bisher ähnliche Ergebnisse eingefahren, die Vorzeichen deuteten also auf eine ausgeglichene Partie hin. Doch es sollte ganz anders kommen: Die 05er legten los wie die Feuerwehr. Die HSG versuchte zunächst, eine sehr offensive Abwehr zu stellen, womit die HF-Spieler aber sehr gut zurecht kamen und sich stets beste Torgelegenheiten erspielten. Auch die Deckung der Hausherren war sofort auf Betriebstemperatur und zwang die Gäste ab der erste Minute zu schwierigen Würfen. Nach gut zehn Minuten lagen die 05er bereits mit 10:3 in Führung. Nach einer Auszeit versuchten die Gäste, ihre Abwehr deutlich defensiver auszurichten. Doch auch dafür hatten die Hausherren die passenden Antworten parat. Waren es vorher die Außenspieler, die ihre Räume nutzen konnten,...mehr